Dienstag, 29.09.2020

Gemeinsam für eine Würdigung von Rosina Schnorr.

Wir unterstützen den Antrag des “Freundeskreis Stadtarchiv Schneeberg” zur Benennung einer Straße oder eines Platzes in Schneeberg nach Frau Rosina Schnorr.

Silke Riedel und Sven Grosser
Silke Riedel und Sven Grosser

Aus unerer Sicht spricht folgendes dafür: Die bedeutende Schneeberger Unternehmerin legte im 17. Jahrhundert durch ihre Arbeit den Grundstein für den wirtschaftlichen Aufstieg der nachfolgenden Familie Schnorr von Carolsfeld und damit auch für den Erfolg und den geschichtlichen Werdegang unserer Bergstadt sowie für das Berg-, Hammer- und Hüttenwesen im gesamten Erzgebirge. Ihrem Wirken ist es zu verdanken, dass sich Schneeberg seit dem 4.Oktober 2018 "Frauenort Sachsens" nennen kann. Wir sind der Überzeugung, dass dies auch im Ort selbst eine entsprechende Würdigung finden muss. Es wurde daher beantragt, eine Straße im neu entstehenden Baugebiet "Am Herrnteich II" nach ihr zu bennenen. Der Antrag wird auch vom “Landesfrauenrat Sachsen e.V.” sowie der Gleichstellungsbeauftragten des Landratsamtes unterstützt. Auf dem Bild seht ihr Frau Silke Riedel vom „Freundeskreis Stadtarchiv Schneeberg“ und unseren Stadtrat Herrn Sven Grosser (,,aktiv für Schneeberg“). Glück auf

Render-Time: -0.810416